Berufliche Vorsorge: Helvetia steigert Prämieneinnahmen um 4,5%

Helvetia Versicherungen hat 2016 in der beruflichen Vorsorge eine solide Entwicklung verzeichnet. Die Nachfrage von kleinen und mittleren Firmen nach Vollversicherungslösungen bleibt anhaltend hoch. Umso wichtiger ist die Reform der Altersvorsorge 2020. Helvetia will auch in Zukunft eine verlässliche Partnerin in der 2. Säule bleiben, wie sie in einer Medienmitteilung schreibt.

«Helvetia wird weiterhin zugreifen»

Der Versicherer Helvetia  ist auf Kurs. Das Geschäftsvolumen stieg im vergangenen Jahr 11% auf 8,2 Mrd. Fr., der ordentliche Überschuss 4% auf 439 Mio. Fr. Wegen Sonderkosten fiel der Gewinn erwartungsgemäss 21% auf 309 Mio. Fr. bzw. 29 Fr. je Aktie. Dahinter stehen die finanziellen Folgen der 2014 abgeschlossenen Akquisition des Wettbewerbers Nationale Suisse und […]

Helvetia Kollektivleben Schweiz 2013: Lebhafte Nachfrage nach Sicherheit

Das Prämienvolumen im Bereich Kollektivleben der Helvetia Schweiz hat mit CHF 2’629.9 Mio. im vergangenen Jahr einen neuen Höchststand erreicht. Neben der starken Nachfrage von KMU sind zunehmend auch autonome Pensionskassen an den beruflichen Vorsorgelösungen der Helvetia Versicherungen interessiert. Wie aus der Betriebsrechnung 2013 hervorgeht, konnten die Kosten weiter gesenkt werden.