Bâloise verbucht Gewinnrückgang wegen Umbau in Deutschland

Die Bâloise arbeitet daran, die Aktivitäten in Deutschland auf eine betriebswirtschaftlich gesunde Basis zu stellen und setzt dazu verstärkt auf Privat- und KMU-Kunden. Vom Umbau und erneuten Nachreservierungen im Haftpflichtgeschäft belastet, musste der Versicherer im ersten Halbjahr allerdings einen Gewinnrückgang hinnehmen.

Swiss Life-Chef Patrick Frost erhält etwas kleineres Salär

Mit den Aufwendungen für die berufliche Vorsorge kommt Frost, der im vergangenen Jahr wegen einer Krebserkrankung ein paar Monate pausieren musste, auf 2,3 Millionen Franken. Inklusive der aufgeschobenen Vergütungen (sogenannte RSU) ergeben sich 3,4 Millionen Franken.

Axa streicht in der beruflichen Vorsorge Vollversicherungen

Axa Schweiz zieht sich aus dem Geschäft mit Vollversicherungen bei der beruflichen Vorsorge zurück. Der Versicherer setzt künftig auf teilautonome Vorsorgeangebote, bei denen die Unternehmen das Anlagerisiko selber tragen. Axa begründet den Schritt in einer Mitteilung vom Dienstag mit den anhaltend tiefen Zinsen, einer zunehmenden Umverteilung zulasten der Berufstätigen und einem engen Anlagekorsett. Das habe […]

Bâloise wächst profitabel und erhöht Dividende deutlich – Aktien legen zu

Die Bâloise blickt auf eine erfolgreiches Geschäftsjahr 2017 zurück: Trotz laufender Sanierung in Deutschland verdiente die Versicherungsgruppe mehr als 2016. Die Basler wuchsen sowohl in der Sach- als auch in der Lebensversicherung in jenen Segmenten, die gute Renditen versprechen. Zudem investiert das Team um CEO Gert De Winter in innovative, digitale Geschäftsideen. Den Aktionären soll […]

AXA Winterthur: Mehr Gewinn im ersten Halbjahr 2017

Sehr solides Ergebnis: Der operative Gewinn lag auf dem Niveau des Vorjahres, der Reingewinn der AXA Winterthur erhöhte sich um 10,5 Prozent Das Geschäftsvolumen betrug rund 8,4 Milliarden Franken (-2,9%) In der Schaden- und Unfallversicherung stieg das Prämienvolumen auf 3,1 Milliarden Franken (+1,3%). Der Schaden-Kosten-Satz ist mit 85,4 Prozent erneut auf einem sehr guten Stand […]

AXA Winterthur: Solides Ergebnis in der Beruflichen Vorsorge

Die AXA Winterthur weist in der Beruflichen Vorsorge 2016 ein solides Betriebsergebnis von 215 Millionen Franken vor. Das Neugeschäft konnte um 6,5 Prozent auf 230 Millionen Franken gesteigert werden. Im Geschäft mit der Mindestquote kamen wiederum 91 Prozent den Versicherten zu Gute.

Berufliche Vorsorge: Helvetia steigert Prämieneinnahmen um 4,5%

Helvetia Versicherungen hat 2016 in der beruflichen Vorsorge eine solide Entwicklung verzeichnet. Die Nachfrage von kleinen und mittleren Firmen nach Vollversicherungslösungen bleibt anhaltend hoch. Umso wichtiger ist die Reform der Altersvorsorge 2020. Helvetia will auch in Zukunft eine verlässliche Partnerin in der 2. Säule bleiben, wie sie in einer Medienmitteilung schreibt.

Baloise investiert in Immobilien und übernimmt Pax Anlage

Die Baloise Gruppe stärkt das Immobilienportfolio und übernimmt dazu die börsenkotierte Pax Anlage AG. In einem ersten Schritt hat die Tochter Basler Leben AG von den Mehrheitsaktionären rund 70% der Aktien und Stimmen erworben. Für die restlichen, sich im Streubesitz befindenden Titel lanciert die Baloise ein öffentliches Übernahmeangebot, dem der Pax Anlage-Verwaltungsrat positiv gegenübersteht.

Swiss Life setzt weiterhin auf Profitabilität – Wachstum bei den Fee-Erträgen

Die Swiss Life-Gruppe erzielte in den ersten neun Monaten 2016 Fee-Erträge von insgesamt CHF 974 Millionen, in lokaler Währung ein Wachstum von 2% gegenüber der Vorjahresperiode. Die Prämieneinnahmen betrugen gruppenweit CHF 13,4 Milliarden, ein Rückgang in lokaler Währung von 9%. Die versicherungstechnischen Rückstellungen zugunsten der Versicherten erhöhten sich gleichzeitig um 2% in lokaler Währung. Swiss […]

AXA Winterthur: Solides Halbjahresergebnis 2016

Das Geschäftsvolumen der AXA Winterthur entsprach im ersten Halbjahr 2016 mit 8,7 Milliarden Franken demjenigen des Vorjahres (-0,5%). Die Anzahl Netto-Neuabschlüsse in der Motorfahrzeug- und Hausratversicherung konnte um 37,6 Prozent gesteigert werden, das gesamte Geschäftsvolumen in der Schaden- und Unfallversicherung stieg um 24 Millionen Franken auf 3,1 Milliarden Franken (+0,8%). Im Kollektivlebengeschäft stieg das Geschäftsvolumen […]

Kollektiv-Leben der Basler: Solides Ergebnis in anspruchsvollem Umfeld

Unter schwierigen Anlage- und Zinsbedingungen erwirt-schaftete die Basler Leben AG in der beruflichen Vorsorge 2015 eine Nettorendite von 2,30%. Dies ermöglichte eine Verzinsung der Vorsorgeguthaben der Versicherten von 1,75%. Zur Sicherung der laufenden und zukünftigen Renten wurden daraus zudem die Rückstellungen um 75 Mio. CHF. verstärkt. Erfolgreich gestartet ist die teilautonome Vorsorgestiftung Perspectiva.