AXA Halbjahresergebnis

01.08.2019 Der Reingewinn der AXA Schweiz stieg um rund 217 Prozent und belief sich auf 429 Millionen Franken. Grund für die starke Zunahme war eine einmalige Abschreibung im Vorjahr bedingt durch die strategische Neuausrichtung im BVG-Geschäft. Der operative Gewinn reduzierte sich aufgrund des Rückzugs aus der Vollversicherung wie erwartet um rund 4,4 Prozent und betrug […]

Axa streicht in der beruflichen Vorsorge Vollversicherungen

Axa Schweiz zieht sich aus dem Geschäft mit Vollversicherungen bei der beruflichen Vorsorge zurück. Der Versicherer setzt künftig auf teilautonome Vorsorgeangebote, bei denen die Unternehmen das Anlagerisiko selber tragen. Axa begründet den Schritt in einer Mitteilung vom Dienstag mit den anhaltend tiefen Zinsen, einer zunehmenden Umverteilung zulasten der Berufstätigen und einem engen Anlagekorsett. Das habe […]

AXA Winterthur: Mehr Gewinn im ersten Halbjahr 2017

Sehr solides Ergebnis: Der operative Gewinn lag auf dem Niveau des Vorjahres, der Reingewinn der AXA Winterthur erhöhte sich um 10,5 Prozent Das Geschäftsvolumen betrug rund 8,4 Milliarden Franken (-2,9%) In der Schaden- und Unfallversicherung stieg das Prämienvolumen auf 3,1 Milliarden Franken (+1,3%). Der Schaden-Kosten-Satz ist mit 85,4 Prozent erneut auf einem sehr guten Stand […]

AXA Winterthur: Solides Ergebnis in der Beruflichen Vorsorge

Die AXA Winterthur weist in der Beruflichen Vorsorge 2016 ein solides Betriebsergebnis von 215 Millionen Franken vor. Das Neugeschäft konnte um 6,5 Prozent auf 230 Millionen Franken gesteigert werden. Im Geschäft mit der Mindestquote kamen wiederum 91 Prozent den Versicherten zu Gute.

AXA Winterthur: Solides Halbjahresergebnis 2016

Das Geschäftsvolumen der AXA Winterthur entsprach im ersten Halbjahr 2016 mit 8,7 Milliarden Franken demjenigen des Vorjahres (-0,5%). Die Anzahl Netto-Neuabschlüsse in der Motorfahrzeug- und Hausratversicherung konnte um 37,6 Prozent gesteigert werden, das gesamte Geschäftsvolumen in der Schaden- und Unfallversicherung stieg um 24 Millionen Franken auf 3,1 Milliarden Franken (+0,8%). Im Kollektivlebengeschäft stieg das Geschäftsvolumen […]

Berufliche Vorsorge 2015: Versicherte profitieren von gutem Ergebnis

Den Versicherten der AXA Winterthur wurden 2015 254 Millionen Franken aus dem Überschussfonds zugeteilt. Die AXA erzielte eine Kapitalrendite auf Buchwerten von netto 3,17 Prozent. Aufgrund der selektiven Zeichnungspolitik verringerten sich die Prämieneinnahmen in der Vollversicherung um 2,1 Prozent auf 7,5 Milliarden Franken. Die Umverteilung betrug im Berichtsjahr 2015 bei der AXA 827 Millionen Franken.

Geschäftsjahr 2015: Gutes Jahresergebnis in herausforderndem Marktumfeld

Der operative Gewinn der AXA Winterthur erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahr um 4,7 Prozent und erreichte CHF 896 Mio. Das Geschäftsvolumen betrug CHF 11,1 Mia. Im Kollektivleben gingen die Bruttoprämien aufgrund der bewusst selektiveren Zeichnungspolitik in der Vollversicherung um 3,6 Prozent auf CHF 6,5 Mia. zurück. Im teilautonomen Geschäft verzeichnete die AXA Winterthur ein […]

AXA senkt bereits 2016 die Renten

Schlechte Nachricht für 418’000 Versicherte: Sie müssen mit tieferen Renten vorliebnehmen. Denn Axa-Winterthur senkt den Umwandlungssatz – dort, wo es das Gesetz erlaubt.

Enteignungen der Jungen im BVG-System

Infolge der hartnäckig niedrigen Zinsen akzentuiert sich die Umverteilung in der zweiten Säule von Jung zu Alt laufend. Der Lebensversicherer Axa Winterthur schätzt die jährliche Umverteilung total auf 3,5 Mrd. Fr.

Berufliche Vorsorge – Umverteilung in der beruflichen Vorsorge stoppen

Die Umverteilung in der beruflichen Vorsorge nimmt weiter zu Jährlich fliessen in der Schweiz über 3,5 Milliarden Franken von den aktiven Versicherten zu den Rentnern – und dieser Betrag steigt weiter an. Alleine bei der AXA Winterthur betrug 2013 die Umverteilung 416 Millionen Franken Die AXA Winterthur reduziert deshalb bis 2018 den Umwandlungssatz in der […]

Axa Winterthur zeichnet selektiver BVG-Geschäft – Volumen geht im 2014 zurück

Der Versicherer Axa Winterthur hat im vergangenen Geschäftsjahr 2014 zwar weniger Volumen erzielt, dafür aber den operativen Gewinn gesteigert. Während die Schweizer Tochter der französischen Axa-Gruppe in der Schadenversicherung und im Einzellebenbereich wuchs, verzichtete sie in der Beruflichen Vorsorge bewusst auf Geschäft, so dass dort weniger Prämien eingenommen wurden.

AXA Winterthur – Resultate des 3. Quartals 2014

Die AXA Winterthur erwirtschaftet in den ersten neun Monaten 2014 ein Geschäftsvolumen von 10 Milliarden Franken. Im Kollektivleben setzt die AXA die seit anfangs Jahr lancierte Strategie als Komplettanbieterin konsequent um: Sie setzt vermehrt auf teilautonome Lösungen und verfolgt in der Vollversicherung eine selektivere Zeichnungspolitik. In der Folge reduzieren sich die Einmaleinlagen um 19,2 Prozent, […]

1. Halbjahr 2014: AXA Winterthur setzt Akzente im Lebengeschäft

Die AXA Winterthur erwirtschaftet im ersten Halbjahr 2014 ein Geschäftsvolumen von 9,058 Milliarden Franken. Im Kollektivleben positioniert sich die AXA als Komplettanbieterin. Während sie im teilautonomen Bereich im Neugeschäft stark zulegt, verfolgt sie bei der Vollversicherung eine selektivere Zeichnungspolitik im Neugeschäft. In der Folge verbleiben die Jahresprämien auf dem Niveau vom Vorjahr und die Einmaleinlagen […]